ISPO 2015

Auf der Ispo nichts Neues…? IMG_7359 „Bunt, schrill und jede Menge Neuheiten“ so beschreibt die TZ die Ispo 2015.

Naja, bunt und schrill ist es doch schon die letzten Jahre! Farbe kombiniert mit Farbe, dreifarbige Jacken, Hose und Helme. Auch hier nichts Neues. Jede Menge Neuheiten. Natürlich Newcomer sind wieder einige dabei und auch die altbekannten, großen Marken haben wieder „bahnbrechendes“ im Gepäck.

Ich muss zugeben mein erster Eindruck war eher nüchtern. Besonders im Textil kam es mir eher wie „aus alt mach neu“ vor als eine wirkliche Sensation. Jedoch muss man sich im Hinterkopf behalten, dass ja auch nicht jede Saison die ultimative Neuigkeit angeboten werden kann. Sonst würden wir wahrscheinlich schon auf fünf weiteren Planeten zum Skifahren und Sporteln unterwegs sein.

Somit tourte ich durch die Ispo, um zu sehen was denn interessant und wie in den Medien zuvor angepriesen „höchstbrisante News“ seien. Nach mehreren Ständen und Marken war ich dann doch begeistert. Besonders im Bereich Skitouren bin ich fündig geworden und die Hersteller präsentierten doch einige höchstinteressante Produkte. Ich habe die drei, meiner Meinung nach, spannendsten Artikel herausgesucht und werde diese im Folgenden genauer erläutern.

1) Fischer Profoil Profoil Fischer Zu Beginn das neue „Fell“ von Fischer, das sich sehr sträubt auch nur „Fell“ genannt zu werden ist schon eine kleine Sensation in der Geschichte des Skitourengehens. Bis heute ist die Natur in allerlei Hinsicht Vorbild in der Technologie des Sports. Die positiven Eigenschaften des Fells und seiner Struktur wurden beim Aufstieg mit Skiern perfekt genutzt. Nun kommt Fischer mit dem Profoil um die Ecke. Welches fix kein Fell ist. Das Profoil besteht aus einem wasserdichten Material, welches kein Wasser aufnimmt und dadurch beim Aufstieg keinerlei zusätzliches Gewicht aufnimmt und trocken bleibt. Die selbstklebende Aufstiegshilfe bietet sehr guten Grip sowie perfekte Gleiteigenschaften. Fischer verspricht effizienteres und energiesparenderes Aufsteigen mit dem Profoil. Die Schrittlänge soll durch die neue Technologie um bis zu 20% vergrößert werden im Vergleich zu der herkömmlichen Alternative Fell.

In meinen Augen unbedingt einen Test wert! Einen kurzen Einblick in die Anwendung des Profoils findet ihr hier!

 2) Petzl Rad System petzl Weiter geht es mit Petzl trifft den Nerv der Zeit und stellt auch die Sicherheit vorne an. Mit dem Rad System (Rescue And Descent) bietet Petzl ein Sicherheitsset zum Skibergsteigen in Gletschergelände. Durch das geringe Volumen (3,9l) und einem Gewicht von nur 1045g unterbietet das Set größentechnisch die herkömmliche Rettungsausrüstung und überzeugt noch dazu mit höchster Effizienz. Das Rad System bietet in einem Set alles, was zur Spaltenbergung, Spaltenzonenquerung und einer Abseilfahrt nötig ist. Es beinhaltet einen Transportbeutel, eine 30 Meter Rad Line Spezialreepschnur 6mm, Karabiner, Seilklemmen und eine Bandschlinge.

Einfach, praktisch und sicher. Mein Fazit zum Petzl Rad System.  

3) Marker KingpinMarker-KingPin-2 Zum Abschluss die entscheidende Neuheit am Markt, die den Skitourenmarkt in Sachen Leichtigkeit und Sicherheit aufmischt. Die Marker Kingpin überzeugt besonders mit einzigartigem Komfort und einfachem Handling, einer unerreichten Kraftübertragung und der TÜV-Zertifizierung. Des Weiteren ist sie mit allen Tourenskischuhe kompatibel.  Wie in der Abbildung oben zu erkennen ist ermöglicht der Kingpin Tech Toe ein einfaches Einsteigen in die Bindung, unabhängig vom Schuhmodell. Das hintere Gegenstück, der Kingpin Heel bietet weite Kontaktpunkte und die Stabilität einer „normalen“ Bindung. Die Bremsen sind leicht auswechselbar und die Steighilfe mit dIMG_7316em Stock schnell zu verstellen. Der Einsatzbereich der Kingpin geht von Ski Touring über Free Touring bis hin zu High Alp Touring. Die Leichtigkeit, das einfach Handling und die Sicherheit bei der Abfahrt machen die Kingpin zu DER Bindung für alle motivierten Skitourengeher, die auch bei der Abfahrt keinesfalls zu kurz kommen wollen.

 

Begeistert präsentieren die Leute von Marker die King Pin!

Weitere Infos hier!

Alles in Allem glühte die Ispo dieses Jahr nicht vor Neugier und Ideen, jedoch wurde an vielen Ecken geschliffen und gefeilt und die Hersteller hatten doch wieder einiges aus den Taschen zu ziehen. Ich bin gespannt wie die neue Produkte bei den Endverbrauchern ankommen und ob die Tests halten was versprochen wurde. Ich bin mir sicher auch nächstes Jahr um die Zeit werden in München wieder die Adjektive: schrill, neu, bahnbrechend und brisant fallen und wir werden sehen was sich von den diesjährigen Trends durchgesetzt hat.

Alle ISPO AWARD Gewinner von diesem Jahr findet ihr hier!

IMG_7346 IMG_7349 IMG_7341

 

 

 

 

 

 

Quellen

TZ

Outdoor Magazin

fischersports.com/de/Alpine/ISPO-2015/

marker.de/de/kingpin

Petzl Press Kit 2015

Ein Gedanke zu „ISPO 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.