Sicherheit und Spaß am Berg beim VAUDE Summit Camp

Vaude Summit Camp

Know-how für Bergwandern und Klettersteig

 

Nach der höchst erfolgreichen Premiere im letzten Jahr veranstaltet VAUDE vom 1. bis 3. Juli erneut das VAUDE Summit Camp in Gargellen/Montafon in Österreich. Für alle Bergwanderer und Klettersteiggeher, die ihre Ziele höher schrauben möchten, ist dieses Bergsport-Event genau das Richtige. Einsteigern und Aufsteigern im alpinen Gelände wird eine maßgeschneiderte Kombination aus Praxis- und Theorie-Ausbildung sowie beeindruckenden Bergtouren unter der Leitung staatlich geprüfter Bergführer geboten. Im Fokus stehen Bergwandern und das sichere Begehen von Klettersteigen.

Das Summit Camp in Gargellen ist das vierte Event in der VAUDE Safety Camp Reihe in diesem Jahr, mit denen der deutsche Bergsportausrüster den „Spirit of Mountain Sports“ erlebbar macht. Auf die Teilnehmer wartet eine gelungene Kombination aus Sicherheit und Spaß beim Bergsport. Die Praxis-Ausbildung reicht vom sicheren Wandern im alpinen Gelände über die Orientierung mit Karte, Kompass oder GPS bis hin zu Klettersteigtechnik. Jeder Teilnehmer kann sich seine Bausteine individuell nach Schwierigkeitsniveau und Interesse zusammenstellen. Am Abend werden Theorie-Inhalte zum Thema Klettersteiggehen und Sicherheit im Bergsport geboten sowie ein Vortrag über Klettern in Patagonien von Dörte Pietron. Die Spitzenalpinistin aus dem VAUDE Climbing Team wird auch als Guide mit von der Partie sein, und den Teilnehmern mit Tipps zur Bewegungskoordination und Trittsicherheit zur Verfügung stehen.

Bei anspruchsvollen Bergwanderungen wie der Madrisa Rundtour oder der Besteigung der Rätschenfluh setzen die Teilnehmer ihr neu erlerntes Wissen direkt in die Praxis um. Ein weiteres Highlight ist die Begehung des 2009 eröffneten VAUDE Schmugglersteigs auf die Gargellener Köpfe. Entsprechend ihrer Vorkenntnisse können die Teilnehmer hier erste Erfahrungen im Klettersteig gewinnen oder ihre Sicherungstechnik und Taktik bei anspruchsvollen Touren verbessern. Der VAUDE Schmugglersteig bietet zwei Varianten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (C und D), mit zwei ausgesetzte Seilbrücken von 19 und 23 Meter Länge. Egal, welche Variante gewählt wird, für spannende Herausforderungen, Adrenalin pur und atemberaubende Ausblicke ist gesorgt.

Wenn es um Know-how in Sachen Bergsport geht, darf auch die optimale Ausrüstung und der richtige Umgang mit dem Material nicht fehlen. Das Test-Center bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, Rucksäcke und Bekleidung von VAUDE, Klettersteigausrüstung von EDELRID, Wanderstöcke von Leki und GPS-Geräte von Garmin in der Praxis auszuprobieren. Zum Abschluss erwartet die Teilnehmer ein Gewinnspiel mit hochwertiger Bergsportausrüstung und als Hauptpreis ein Wochenende für zwei Personen mit Übernachtung im Hotel Alpenrose.

Das idyllische Bergdorf Gargellen – auf 1.520 Meter Höhe – ist der ideale Ausgangspunkt für spannende Klettersteig- und Bergtouren. Die unberührte alpine Landschaft rund um den imposanten Madrisa Gipfel bietet echte Hochgebirgsstimmung. Das Hotel Alpenrose, in dem die Teilnehmer untergebracht sind, lädt nach anstrengenden Bergtouren zur Entspannung im großzügigen Wellness-Bereich ein.

Der Veranstaltungspreis von 249 € umfasst zwei Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Alpenrose sowie die Teilnahme an den Theorie- und Praxisveranstaltungen.

Anmeldung und weiter Infos unter: www.vaude.com

Text und Bild: Vaude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.