Patagonien Experience – Ein Traum wird wahr

Patagonien Experience - Vortreffen

Unter dem Motto „VAUDE und Partner machen Träume wahr“ war Anfang des Jahres die Patagonien Experience als die Chance einmal im Granit des Cerro Torre und Fitz Roys zu klettern, ausgeschrieben. Vom 15. Februar bis 15. April hatten Kletterbegeisterte Zeit, sich für eine der insgesamt drei Seilschaften zu bewerben, die im November 2011 mit der Unterstützung von Hauser exkursionen nach El Chaltén gehen würden. Die Jury um Ralf Geiger, Carsten von Birckhahn und Tom Höck, der die Reise als VAUDE-Topathlet und Patagonienerfahrener begleiten wird, entschied sich vier Seilschaften zum Vortreffen im Mai ins Salbit in der Schweiz einzuladen. Thomas und Laura gaben alles um sich die Wildcard fürs Vortreffen zu sichern. Mit rund 200 ‚Likes‘ bei Facebook verschafften sie sich so nicht nur als fünfte Seilschaft ein spannendes Wochenende im Salbit, sondern darüber hinaus den Klettertrip auf die andere Seite der Welt. Georg&Klara sowie Fritz&Korbinian sind  die weiteren Träumer, die jetzt aufwachen durften und ihr Training auf kalte Winde und harte Granitplatten einstellen müssen.

Laura&Thomas, Klara&Georg und Fritz&Korbinian sind sechs ganz normale Kletterer, die sich im November dieses Jahres aufmachen um ihren größten Traum zu erfüllen: einmal in Patagonien klettern und sich den 3.405m bis zum Gipfel des Fitz Roys zu stellen. Vier Wochen Patagonien pur mit allem was dazu gehört: atemberaubende Trekkinglandschaften, schroffe Granitgiganten und der Sommer in El Chaltén.

In ihrem Live-Bericht werden die angehenden Extrembergsteiger davon erzählen, was es heißt für einen Traum zu kämpfen. Mit beeindruckenden Bildern, Filmsequenzen und frischen Erinnerungen laden unsere Granitbezwinger zu einem einmaligen und ehrlich authentischen Erlebnisbericht ein, der für alle, die vom Größeren träumen, gemacht ist. Die Seilschaften werden schildern, wie man für Patagonien trainiert, welche Maßnahmen wirklich Sinn machen und ob man sich überhaupt auf Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h einstellen kann. Bei einer vierwöchigen Expedition und dem Cerro Torre als Ziel, stellt sich vor allem die Frage, wie befördert man all sein Equipment – vom kleinen Chalkbag bis hin zu Seilen, Steigeisen und Sicherungsgeräten – ins über 13.500 km entfernte El Chaltén? Was nimmt man mit? Was lässt man daheim? Wie packt man sein Haulbag? Ist der Haulbag überhaupt die richtige Wahl? Auf welches Wetter stelle ich mich ein?

Eine Reise in eine einmalige, beeindruckende Landschaft, aber auch ins Ungewisse mit dem Risiko nicht einen Tag einen Gipfelsturm auf den Fitz Roy zu erhalten. Hoffnung, Sehnsucht, Leidenschaft und die Ausdauer warten zu können, werden zur Zerreißprobe. Begleiten Sie unsere Kletterer ans andere Ende der Welt und lassen Sie sich live von Emotionen und beeindruckenden Bildern fesseln.

Weitere Informationen gibt es unter www.patagonien-experience.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.