DYNAFIT-Athleten brechen zu neuer Expedition in den Himalay auf – Episode 1

Die beiden Extrembergsteiger Benedikt Böhm und Sebastian Haag planen ein neues Abenteuer. Der Achttausender Cho Oyu (8.188m) ist dieses mal Ihr Ziel.

2005 sind die jungen Bergsteiger und Freunde Böhm und Haag erstmals zu einer Expedition aufgebrochen. Mit ihrer Speedbegehung mit anschließender Skiabfahrt am Gasherbrum II (8.035m) sowie am Mustagh Ata (7.546m) haben sie im Höhenbergsteigen eine neue Disziplin geschaffen. Die Münchner sammelten bei weiteren Expeditionen am Manaslu (8.136m) und im Jahr 2009 am Broad Peak (8.051m) nicht nur Gipfel, sondern auch Grenzerfahrungen. Heute stehen sie dafür, die beiden Disziplinen, bestehend aus schnellem Aufstieg und rasanter Skiabfahrt in der Todeszone, perfektioniert und vereint zu haben. Greg Hill, bekannt durch zahlreiche Extremskiabfahrten, Speedbegehungen und Ausdauerrekorde auf Skiern, passt perfekt zu diesem Team.

Der sechsthöchste Berg der Erde liegt im Mahalangur Himal Gebirge im zentralen Himalaya. Als Nachbar von Mount Everest und Lhotse ist er Teil des mächtigsten Gebirgszuges der Welt. Sein Gipfel stellt die Grenze zwischen China und Nepal dar und bietet einen spannenden Rahmen für die Expedition.

Das Ziel der DYNAFIT-Athleten ist die Besteigung des 8.188 Meter hohen Cho Oyu in nur 24 Stunden, ausgehend vom Basecamp in 5.800m mit anschließender Skiabfahrt vom Gipfel zurück ins Basecamp. Das Team verzichtet dabei bewusst auf künstlichen Sauerstoff und fremde Hilfe.

Das GORE-TEX® Active Projekt im Detail:

Daten: 19. August – 02. Oktober 2012
Ablauf: Anreise nach Katmandu/Nepal. Besteigung des 6.461 Meter hohen Mera Peak in Nepal mit anschließender Skiabfahrt zur Akklimatisation. Anschließend Anreise über Nyalam nach Tibet. Aufstieg zum Basecamp (5.800m) des Cho Oyu in Tibet. Route: Gipfelbesteigung über die Nord-West Route der Erstbesteiger. Geplante Speedbesteigung Ende September 2012.

Ihr dürft euch auf eine spannende Berichterstattung der faszinierenden Expedition freuen!

Weitere Info´s zur Expedition findet Ihr auf der Homepage von Dynafit.

 

Credits Bildmaterial: Baschi Bender, Kathmandu
Credits Footage und Film: Greg Hill, Kathmandu
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.