Typisch November – Klettern im Top – „Perce Verance“

Wand mit Dächerzone

„Perce Verance“  Urlkopf  Loferer Alm   (8+ 9-, 8-, 8-, 7+, 6+, 8,4)

So trocken wie wahrscheinlich selten präsentierte sich am 13.11.2011 diese Top-Tour ( Kruch…)  , durch die drei Quergänge in der Dachzone sehr eindrücklich!

Sehr bedenklich und objektiv gefährlich in der ersten SL das System Bolt / Stiftlänge / Mutter / Lasche:  Der 2. Bolt wurde von uns glücklicherweise nicht belastet, denn die Mutter passte nicht voll auf den Stift, Lasche locker und dementsprechend war dann Expressschlinge mit Lasche schnell am Boden    – Absturz auf Boden aus 6-7m wäre die Konsequenz gewesen!
Die meisten Bolts in der  ersten Seillänge sind sehr knapp bemessen  – der Stift schaut fast nie auch nur eine Gewindeumdrehung raus und eine lockere Mutter kann dann so gefährlich sein, wie uns am 2.Bolt passiert!
Also Augen auf und evtl. sogar einen Schraubschlüssel mitnehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.