Klettern in der Schweiz im August 2011

„Klettern in der Schweiz im August 2011 — teuer, aber immer noch ein Traum !!!“

Dent Blanche (4357m)

Am Anreisetag war der Euro-Frankenkurs „endlich“ 1,00 . 1,00 , was uns im schon gefassten Entschluss, unser nagelneues Quechua-Schüttelzelt einzuweihen, bestärkte!

Das Zelten / Biwakieren klappte sowohl auf der Wendenalm, im Urbachtal (beides nähe Meiringen) als auch im Ferpecle-Tal (Westwallis) und Klausenpass optimal.

Erstes Ziel – zum Nervencheck: Wendenstöcke – „Stars away“ (Remy`s) 6c+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.